Über Uns

DAS TEAM

die Gesichter hinter dem Festival

Wir sind ein kleines Team, welches das Festival nebenberuflich umsetzt, getrieben aus Leidenschaft, Spaß an der Sache und Glaube an unsere Vision. Das Feel Good Festival zu organisieren ist, als würde man einer jährlich aufblühenden Pflanze beim Wachsen zusehen. Man versucht alles, um ein bestmögliches Gedeihen zu unterstützen. Und spätestens wenn man am Festival all die lachenden Gesichter sieht und weiß, dass man alles gegeben hat, um ein tolles Erlebnis auf die Beine zu stellen, sind es all die Bemühungen wert!

Sara Ticha auf der Mainstage

MISSION

Was wir erreichen möchten? Menschen für einen aktiven und gesunden Lebensstil motivieren. Ihr Wohlbefinden stärken. Und ein Wochenende voller Feel Good Moments auf die Beine stellen, das noch lange positiv in Erinnerung bleibt! Unser Motto: Community over Competition! Gemeinsam statt Gegeneinander. In unserer Community sind alle willkommen, egal ob Beginner oder Profis. Das gemeinsame Streben nach einem Leben voller Genuss, Bewegung und einem starken Mindset hat uns dabei sehr schnell zu einer großen Feel Good Family heranwachsen lassen.

Feel Good History

Wie alles begann.

Das Feel Good Festival wurde 2017 ins Leben gerufen, als sich die drei langjährigen Freunde Axel, Moritz und Dawid eines Abends nach einem Fitnesscenterbesuch fragten, warum es eigentlich keine Veranstaltung gibt, bei der die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt steht. Ein Event, bei welchem man zusammen praktiziert, sich auspowert, austauscht und Neues probieren kann. Ein Festival ganz zum Wohlfühlen und mit jeder Menge guter Stimmung. Die Idee war geboren und 3 Monate, viele Stressmomente und Schweißausbrüche später, ging das allererste Feel Good Festival über die Bühne. Es wurde trainiert, geflowed, getanztz und gelacht – und die Begeisterung für das Format wurde spürbar. Was damals ein eintägiges Event mit 350 Leute war, ist heute zu einem Wochenende mit einer Community von mehreren Tausend Leuten geworden. Mit aufkommenden Trends hat sich auch das Programm und Line Up über die Jahre verändert. Von Ziegenyoga bis Kochkurse war alles einmal dabei. Geblieben ist aber die Vision ein Festival zu kreieren, bei dem alle willkommen sind, sich ausprobieren können und einfach so richtig gut fühlen!

memories